Abteilung Billard

Vier Mannschaften unserer Aktiven spielen im Wettkampfbetrieb.
(Ausschließlich Kegelbillard)

  • 1. Mannschaft Regionalliga West
  • 2 .Mannschaft Kreisliga Brandenburg/Havelland
  • 3. und 4. Mannschaft Kreisklasse Brandenburg/Havelland

Sämtliche Ergebnisse werden unter:
www.billardkegelverband.de
Zeitnah durch die Staffelleiter eingestellt.

Bootshaus

Einige Infos zu Variationen des Billards


Das Wort Billard kommt aus dem französichen, der Ursprung ist nicht eindeutig geklärt. Es spielen 2 Personen oder 2 Teams gegeneinander. In allen Billard-Arten wird mit einem Queue (der Stock zum stoßen) eine weiße Kugel gegen farbige Kugeln gespielt. Das zu erreichende Endziehl und der Aufbau des Billardtischestisches (mit einem Tuch bespannt und seitlich durch eine Band begrenzt) unterscheiden sich teilweise erheblich.
Man unterscheidet über 30 Spielarten.

Hier die Erklärung der häufigsten Varianten.

Poolbillard

Hier werden mit der weißen Kugel 15 farbige Kugeln in 6 Löchern (4 an jeder Ecke und jeweils eine in der Mitte der Längsseite des Tisches - 254 x 127 cm) versenkt. Dabei darf der Queue nur die weiße Kugel berühren. wird keine Kugel regelkonform versenkt oder die weiße Kugel, so ist der andere Spieler an der Reihe. Das Spiel ist beendet wenn ein Spieler alle ihm zugeordneten Kugeln versenkt hat.

Snooker

ähnlich dem Poolbillard. Neben 15 roten Kugeln gibt es noch 6 andersfarbige Kugeln, die nach bestimmten Regeln zu versenken sind. Der Tisch (355,6 × 177,8 cm) ist erheblich größer als beim Poolbillard.

Carambolage

Es wird nur mit drei Kugeln gespielt und der Billardtisch (üblich sind: 142 × 284 cm; es werden aber auch andere Größen bespielt) hat keine Löscher. Ziel ist es mit der weißen Kugel die beiden anderen Kugeln nach bestimmten Regeln zu treffen.

englisches Billard

Der Tisch ähnelt dem des Poolbillard, gespielt wird allerdings nur mit 3 Kugeln (weiß, gelb und rot). Jedem der beiden Spieler ist eine Kugel (weiß oder gelb) zugeordnet. Punkte können sowohl durch versenken als auch durch Karambolagen erspielt werden.

Kegelbillard

Beim Kegelbillard ist das Ziel, mit dem bespielten Ball möglichst viele Kegel umzuwerfen. Auch hier ist der Tisch (180 x 90 cm) ohne Löcher. Es werden die gleichen Kugeln wie bei Carambolage verwendet. In der Mitte des Tisches werden 5 oder 9 Kegel aufgestellt.

Die 5-Kegel-Variante wird in unserem Verein gespielt.

Weitere Billardarten sind ähnlich der hier beschriebenen,
wobei Tisch- und/oder Kugelgröße variieren.